.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

12. Neuerscheinungen

Dieses Buch soll den Leserinnen und Lesern eine psychologisch fundierte Hilfestellung für den tröstlichen Umgang mit erschütterten Menschen anbieten – mit Menschen, die aufgewühlt, fassungslos oder erschüttert sind, sich also in einem psychischen Zustand befinden, wie er typischer-weise nach schockierenden Erlebnissen eintritt, wenn Menschen z. B. Opfer oder Zeugen einer Gewalttat oder einer Katastrophe geworden, eine schwere Verletzung erlitten haben bzw. ernsthaft erkrankt sind, wenn eine wichtige Bezugsperson unerwartet gestorben ist oder ein anderes ein-schneidendes Schicksal sie getroffen hat. 

Für die Bewältigung der Herausforderungen, vor der hilfsbereite Menschen sich dann sehen, können sie eine psychologisch fundierte Hilfestellung gut gebrauchen. Damit sind Anregungen gemeint, die auf Erkenntnissen empirisch-psychologischer Forschung, der Entwicklungs- und Sozialpsycho-logie sowie auf einschlägigen Erfahrungen aus dem Gebiet der Psychotherapie beruhen. 

Das Buch ist in drei große Kapitel gegliedert, von denen jedes eine bestimmte Dimension dessen behandelt, wie Trost entstehen kann. Da ist zu-nächst die soziale Dimension, bei der es vor allem um das Mitgefühl für die Betroffenen in Bezug auf das geht, was sie erlebt haben, und darum, wie diese Anteilnahme angemessen vermittelt werden kann. Die persönliche Präsenz derer, die helfen wollen, Leid zu mindern, zeigt sich in persönlicher Resonanz und begünstigt das Entstehen einer menschlichen Verbundenheit, die tröstlich wirkt. 

An zweiter Stelle wird die emotionale Dimension thematisiert. Sie ist der Bereich, die dem erschüt-terten Menschen ermöglicht, Halt in seiner aktuellen Not dadurch zu finden, dass er angemessene Ant-worten bekommt. Diese vermitteln nicht nur 

Vorankündigung:

Im Frühjahr 2021 erscheint mein neues Buch über Traumatisierungen und deren Verarbeitung unter dem Titel Resonanz und Mitgefühl: Wie Trost gelingt (Klett-Cotta, Reihe ‚Leben lernen‘ 322).

(ca. 225 Seiten, ca. € 25,–)

Empathie für seine emotionale Situation, sondern bieten bei Bedarf auch zarte und haltgebende Berührungen an. Überdies verweisen sie auf die tröstlichen Wirkungen, die sich durch das Hören von Musik, den Aufenthalt in der Natur oder durch Rituale und spirituelle Praktiken ergeben können. 

Bei der dritten, vorwiegend kognitiven Dimension geht es um die längerfristige Verarbeitung der erlebten Erschütterung, also um die Frage, welche Konsequenzen die betroffene Person aus dem Erlebten für ihre Zukunft zieht. Die hier bestehenden Möglichkeiten des Tröstens ergeben sich daraus, dass schockierende Erfahrungen nicht unbedingt zu psychischen Schädigungen führen müssen, sondern auch Anlass zu „posttraumatischem Wachstum“ geben können. Hier brauchen die Betroffenen Unterstützung dafür, dass sie für ihr weiteres Leben gestärkt aus ihrer Erschütterung hervorgehen können.

Im Jahr 2017 erschien mein Buch Relationalität in der Gestalttherapie – Kontakt und Verbundenheit bei der Edition Humanistische Psychologie EHP. 

Zum Inhalt: Das Buch charakterisiert die individu-alistischen und relationalen Strömungen innerhalb der Gestalttherapie und ihre jeweiligen Auswirkun-gen auf die therapeutische Praxis. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis illustrieren die vielfältigen psychologischen, philosophischen und ethischen Dimensionen, die die Gestaltung der therapeu-tischen Beziehung beeinflussen.

Dabei mache ich deutlich, wie die moderne Psychotherapieforschung, die relationalenAspekte der klassischen gestalttherapeutischen Theorie und die neueren Einsichten in die menschliche Dialogizität sich zu einem Verständnis von ‚starker‘ Relationalität verbinden und weiterentwickeln lassen. Ich gebe außerdem großzügige Einblicke in meine über 40-jährige Berufserfahrung und liefere eine Fülle von Anregungen für die praktisch-therapeutische Tätigkeit von Gestalttherapeuten und Angehörigen anderer Schulrichtungen, die die Beziehungsdimension ihrer Arbeit besser verstehen und gezielt nutzen wollen.



307 Seiten, Euro 26,99 

Bestellungen nehme ich per Email <frank.staemmler[at]me.com> gerne entgegen; wenn Sie eine Signatur wünschen, teilen Sie mir das bitte mit; auch eine persönliche Widmung ist möglich, dann schreiben Sie mir bitte, welchen Text Sie sich wünschen.